In welchem Unternehmen soll ich meine Praxis-Arbeit schreiben?

Die Thesis als Praxis-Arbeit in einem Unternehmen zu schreiben hat viele Vorteile:

  • Das Thema ist in der Regel schon vorgegeben.
  • Die Eigenleistung ist klar definiert.
  • Es gibt einen Gesprächspartner im Unternehmen.
  • Meist gibt es Feedback vom Betreuer im Unternehmen.
  • In der Praxis lernt man mehr als in Büchern allein.
  • Man kann selbst kreativ werden.
  • Man gewinnt Kontakte und Reputation, die beim Job-Einstieg helfen.
  • Vielleicht gibt es in dem Unternehmen sogar die Chance für einen Job.

Aber es gibt auch einige Nachteile der Praxis-Arbeit…

  • Konflikte sind möglich zwischen dem Betreuer der Hochschule einerseits und der Firma andererseits.
  • Man ist abhängig von der Firma. Sie kann ein Projekt jederzeit ändern, was praktisch die Grundlage für die Thesis entzieht.
  • Die methodische Kompetenz des Firmenbetreuers im Hinblick auf das Thema kann zu gering sein.
  • Die Planungsunsicherheit ist wegen der Abhängigkeit vom Unternehmen viel größer als bei einer Literaturarbeit.
  • Man ist abhängig von Daten aus dem Unternehmen.
  • Die Ergebnisse der Arbeit sind ungewiss.
  • Möglicherweise gibt es Druck vom Auftraggeber.
  • Eine eventuelle Belastung durch andere Aufgaben im Unternehmen kann die Fortschritte behindern.
  • Möglich ist auch, dass man in „politische Spielchen“ im Unternehmen gerät.
  • Häufig wissen die Verwantwortlichen im Unternehmen gar nicht genau, was sie brauchen.

Diese 23 Fragen helfen bei der Wahl des Unternehmens für die Praxis-Arbeit

Achten Sie bei der Wahl des Unternehmens auf folgende Aspekte:

  1. Wie stark ist ihr Interesse an der Branche und den Schwerpunkten der Firma?
  2. Ist der Lehrstuhl für dieses Unternehmen und überhaupt eine praktische Arbeit offen?
  3. Welche Erwartungen und Anforderungen hat die Firma an Ihre Arbeit?
  4. Gibt es eine schriftliche Aufgabenstellung?
  5. Ist schon ein Thema formuliert?
  6. Gibt es bei der Themenformulierung noch Spielraum?
  7. Können Sie sofort was zum Thema sagen?
  8. Haben Sie den Eindruck, dass Sie diese Aufgabe gut bewältigen können?
  9. Gibt es zum Thema schon Modelle und Theorien in der Literatur?
  10. Sind die Informationen dazu leicht zu beschaffen?
  11. Haben die Mitarbeiter im Unternehmen Erfahrung in der Betreuung von Studenten?
  12. Wie sind Qualität und Umfang der Betreuung der Arbeit?
  13. Sind Konflikte zwischen Firma und Lehrstuhl denkbar?
  14. Gibt es einen Betriebsrat und tangiert das Thema Mitarbeiter?
  15. Sollen Informationen vom Markt beschafft werden, die schwer zu bekommen sind?
  16. Kann das Thema wissenschaftlich bearbeitet werden?
  17. Muss ich in der Firma arbeiten?
  18. Bekomme ich ein Gehalt?
  19. Muss ich zur Firma umziehen?
  20. Steht die Unternehmensführung hinter dem Projekt, damit ich die Daten bekomme?
  21. Ist der Zeitrahmen akzeptabel?
  22. Sind die Risiken beherrschbar?
  23. Gibt es Möglichkeiten für einen späteren Einstieg in das Unternehmen?

Die Antworten auf diese Fragen entscheiden darüber, ob das Projekt spannend und gut wird oder nur spannend, weil Sie nicht wissen, wie Sie das Ziel erreichen können…

Viel Erfolg beim Abschluss Ihrer Thesis oder Dissertation

wünschen Silvio Gerlach und das Studeo Team

Du willst in 31 Tagen fertig sein?

Dann schau Dir jetzt den 31 Tage Thesis Guide für die Bachelorarbeit oder Masterarbeit an und lade das Starterpaket herunter:

wissenschaftliches arbeiten

Mehr Tipps

Wer ist Silvio Gerlach?

Silvio ist Thesis- und Diss-Coach seit 2003 und Gründer von Studeo und Aristolo in Berlin. Er liebt das Schreiben und ist Autor zahlreicher Bücher wie des Thesis Guides “In 31 Tagen zur Thesis“ und des Dissertation Guides “In 200 Tagen zur Diss“.
Silvio will jedem Studi EIN Semester sparen.

Ähnliche Artikel

Mehr Tipps