Der Einstieg entscheidet über den Erfolg am Ende. Daher sollte er besser gut klappen.

Einstieg Tipp 1: „Ich finde keinen Betreuer für mein Thesis-Thema!“

Situation: Ich denke mir ein Thema selbständig aus und suche nach einem Betreuer.

Tipps: Eigene Ideen sind gut für die Themenfindung. Legen Sie Ihr endgültiges Thema aber stets im Dialog mit einem möglichen Betreuer fest. Wenn Sie das Fach kennen, in dem Sie Ihre Arbeit schreiben wollen, nehmen Sie ersten Kontakt mit dem infrage kommenden Lehrstuhl auf und tragen Sie Ihre Ideen vor. So entwickeln Sie gemeinsam mit einem Betreuer ein Thema, das er nicht ablehnen kann. Erkundigen Sie sich rechtzeitig nach den formalen Bedingungen der Lehrstühle, um angenommen zu werden.

motivation aufschiebereiEinstieg Tipp 2: „Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Mir ist unklar, was ich überhaupt in der Thesis machen soll!“.

Situation: Ich habe ein Thema gefunden bzw. zugeteilt bekommen und habe Schwierigkeiten, in die Arbeit reinzufinden.

Tipps: Ganz offensichtlich war bei der Themenfindung nicht klar, wie die Arbeit laufen soll. Das kann mehrere Ursachen haben. Eine Möglichkeit ist, dass noch Klärungsbedarf mit dem Betreuer besteht. Versuchen Sie, die Unklarheiten im Gespräch zu beseitigen und sich konkrete Hilfe für den Einstieg in die Arbeit zu holen. Eine andere Möglichkeit ist, dass die Themenformulierung schlecht oder unklar gewählt ist. Versuchen Sie in diesem Fall, das Thema so umzuformulieren, dass Ihnen ein roter Faden und die ersten Arbeitsschritte deutlich werden.

Einstieg Tipp 3: „Mein Thema ist viel zu schwer für die Thesis!“

Situation: Ich merke, dass ich die Arbeit nicht wie erforderlich umsetzen kann.

Tipps: Es ist eine häufige Gefahr, dass sich im Verlauf der Arbeit herausstellt, dass ein Thema den Bearbeiter überfordert. Diese Gefahr sollte man durch eine geeignete Themenwahl minimieren. Prüfen Sie, bevor Sie ein Thema annehmen, welche Anforderungen auf Sie zukommen. Z.B.: Welche Methoden sind erforderlich? In welcher Sprache ist die relevante Literatur verfasst? Überlegen Sie sich die möglichen Schwierigkeiten bereits bei der Themenwahl! Lassen Sie sich zu keinem Thema drängen, bei dem Sie sich unsicher fühlen. Wählen Sie lieber ein scheinbar leichtes Thema als ein zu schweres!

Einstieg Tipp 4: „Zu dem Thema gibt es gar keine Literatur!“

Situation: Ich recherchiere vergeblich nach Büchern oder Aufsätzen, die beim Thema weiterhelfen.

Tipps: Niemals sollte ein Thema endgültig gewählt werden ohne Einblick in die vorhandene Literatur. Ein Thema sollte so formuliert werden, dass es einen Bereich abdeckt, zu dem es genügend relevante Literatur gibt. Andererseits darf das Thema auch nicht schon vollständig erschöpft sein. Deshalb sollte ebenfalls kein Thema gewählt werden, dessen Fragestellung auf diese Art und Weise in der Literatur bereits sehr ausführlich besprochen wurde. Ein Thema muss also immer ein Stück Originalität enthalten, sollte aber nicht ein völlig neues Gebiet erschließen. Es ist durchaus üblich, dass sich die genaue Themenstellung noch verändern kann, wenn man einen ersten Überblick über die bestehende Literatur gewonnen hat.

Einstieg Tipp 5: „Das Thema ist viel zu groß und umfangreich! Das schaffe ich nicht alles!“

Situation: Ich bin überwältigt von der Fülle an Stoff. Ich schreibe und schreib und trotzdem gibt es immer noch offene Aspekte.

Tipps: Ein solches Problem tritt häufig auf, wenn das Thema nicht genügend eingegrenzt wird. So kann es dazu kommen, dass der Bearbeiter denkt, er müsste eine erschöpfende Darstellung eines ganzen Themengebietes liefern und alle Aspekte beleuchten. Hier gilt: Das Thema muss eng genug gefasst sein, dass ein klarer Fokus zu erkennen ist. Notfalls kann der Bearbeiter selbst eine Entscheidung treffen, welche Aspekte er herausgreifen möchte und welche unbeachtet bleiben. Die ausufernde Darstellung von Lehrbuchwissen hat in einer Thesis nichts zu suchen. Eine Thesis sollte eine konkrete, abgegrenzte Fragestellung untersuchen. Es gilt die Regel: keine vereinzelte Detailfrage wählen, aber auch keine allgemeine Überblicksdarstellung. Wählen Sie einen angemessenen Grad der Spezialisierung, der auch noch bei der Konzeption der Arbeit angepasst werden kann.

plagiat thesisEinstieg Tipp 6: „Das Thema interessiert mich nicht!“

Situation: Ich habe ein Thema gewählt oder bekommen, zu dessen Bearbeitung ich eigentlich gar keine Lust habe.

Tipps: Schwierige Momente mit mangelnder Motivation gibt es bei jeder Thesis. Trotzdem gilt: Grundsätzlich ist eine Thesis nur zu schaffen, wenn man selbst an der Thematik interessiert ist. Nur so bringt man die Motivation auf, sich in die Materie einzudenken. Man sollte Spaß daran haben, zum Fachexperten im gewählten Themengebiet zu werden. Wählen Sie also niemals ein Thema, dass Ihnen von vorne herein wenig attraktiv erscheint.

Einstieg Tipp 7: „Das Thema meiner Thesis ist nicht relevant für meine beruflichen Pläne.“

Situation: Ich schreibe über ein Thema, mit dem ich nie wieder etwas zu tun haben werde.

Tipps: Es ist durchaus legitim, nur deshalb über ein Thema zu schreiben, weil es einen „interessiert“ oder weil es einfach ist. Allerdings sollte man nicht leichtfertig eine Chance vergeben, sich auf einem Gebiet einzuarbeiten und zu profilieren, in dem man später beruflich tätig sein will. Es lohnt sich auch, nach Abschlussarbeitsstellen in Firmen zu suchen. Dies kann den Berufseinstieg erleichtern. Zumindest sollte man sich immer fragen, zu was einen die Thesis qualifiziert und wie dieses Thema in die weiteren Pläne passt. Z.B. sollte ein Thema akademisch anspruchsvoll sein, wenn eine spätere Promotion geplant ist. Oder es kann ein praxisrelevantes Thema gewählt werden, wenn ein Berufseinstieg in diesem Bereich geplant ist.

Viel Erfolg beim Einstieg

wünscht Ihnen Silvio Gerlach vom Studeo Team

Du willst in 31 Tagen fertig sein?

Dann schau Dir jetzt den 31 Tage Thesis Guide für die Bachelorarbeit oder Masterarbeit an und lade das Starterpaket herunter:

wissenschaftliches arbeiten

 

Mehr Tipps

Wer ist Silvio Gerlach?

Silvio ist Thesis- und Diss-Coach seit 2003 und Gründer von Studeo und Aristolo in Berlin. Er liebt das Schreiben und ist Autor zahlreicher Bücher wie des Thesis Guides “In 31 Tagen zur Thesis“ und des Dissertation Guides “In 200 Tagen zur Diss“.
Silvio will jedem Studi EIN Semester sparen.

Ähnliche Artikel

Mehr Tipps